Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bremsflüssigkeit wechseln

Bremsflüssigkeit wechseln 9 Monate 1 Woche her #1

  • Copterman
  • Coptermans Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 1
Hallo,

nachdem ich vom Vorbesitzer (hatte den Wagen nur 1 Jahr), nicht viel über Servicearbeiten erfahren habe, mach ich nun einen Rundumschalg (Kerzen und Ölwechsel schon erledigt)....und die Bremsflüssigkeit hats bitter nötig, ist ne braun/schwarze Brühe im Ausgleichsbehälter :unsure:

Auf was muss ich achten?

Dot3 ist klar, hab ich beim Autoteilefritzen bestellt, hatten die nicht da! 5 Liter wird morgen geliefert.

Hab irgendwas von einem Hydraulikblock gelesen!?! Hat sowas mein GMC Sierra 2002 auch?

Mach das nicht allein, ein Kfz`ler im Ruhestand ist mitdabei, der wahrscheinlich nur an "normalen Autos" geschraubt hat. Deswegen frag ich hier lieber nochmal nach, obs beim "Ami" irgendwelche Besonderheiten gibt auf die man achten muss.

Bremspedal ist eh ziemlich weich im Gegensatz zu unserer M-Klasse (Bj.2004). Bin gestern seit langen mal wieder mit dem Benz gefahren und hab beim leichten Bremsen gleich ne Vollbremsung hingelegt :huh:
Bremsen macht die Felgen dreckig!

2002 GMC Sierra SLT 5.3 4x4
2004 Mercedes W163 ML 350 Inspiration
1995 Mercedes W202 C280 DTM Edition
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsflüssigkeit wechseln 9 Monate 1 Woche her #2

  • ChainF@ce
  • ChainF@ces Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 540
  • Dank erhalten: 84
Tach,
Zu beachten gibt es immer etwas, dass hat aber nix mit deinem "Unnormalen Auto" zu tun, sondern mit der Methode mit der dein KFz-Spez'l entlüften möchte! DOT3 ist schonmal die halbe Miete!
Der Hydroblock [ABS] beisst auch nicht, solange du ihm keine Luft zukommen läßt! ;)
Dein Kfz'tler weiß sicher was zu tun ist, dass Bremssystem entstammt keinem Raumgleiter, sondern ist dass gleiche wie bei allen anderen Fahrzeugen auf unserem Planeten! Technikstand, 80ger Jahre! :top:

So keep on trying & take a look into the internet for more how to ...
Cheers, B)
A wise old man told me: Füttere einen hungernden nicht mit Fischen, sondern zeig ihm wie man angelt!
Letzte Änderung: 9 Monate 1 Woche her von ChainF@ce.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsflüssigkeit wechseln 9 Monate 6 Tage her #3

  • Copterman
  • Coptermans Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 1
Bremsflüssigkeit ist gewechselt :top:

Im Behälter war relativ saubere Bremsflüssigkeit, nur der Behälter hatte innen so ein dunkle Dreckschicht.

Beim Entlüften kam aber dennoch dunkle Suppe aus den Leitungen....

Jetzt ist neue DOT 3 drinnen, der Bremsbedaldruck aber immer noch ziemlich weit unten, wird wohl so sein.

Werd mir im Frühjahr mal die Bremse (Scheiben/Beläge) anschauen wie die so beieinander sind.

Welche Hersteller von Bremsen sind zu empfehlen und von welchen würdet ihr abraten.
Anhang:
  • Anhang Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
  • Anhang Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Bremsen macht die Felgen dreckig!

2002 GMC Sierra SLT 5.3 4x4
2004 Mercedes W163 ML 350 Inspiration
1995 Mercedes W202 C280 DTM Edition
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsflüssigkeit wechseln 9 Monate 6 Tage her #4

  • ChainF@ce
  • ChainF@ces Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 540
  • Dank erhalten: 84
Tach Copterman,
bezüglich Bremspedalweg, !NEIN! das sollte nicht so sein! :to:
Die Idee die Scheiben und Beläge zu prüfen kommt schon ganz gut, doch überprüfe zudem auch deine Bremsleitungen! Diese können über die Zeit aufquellen und geben somit dem Druck nach! Es sei denn, Du hast Stahlflexleitungen verbaut!? Anbei gefragt, Ist es tatsächlich ein langer Pedalweg oder ist es ein schwamiges Pedal [schlechter Druckpunkt)? Hast Du mal geprüft, ob sich die Anlage mit dem Bremspedal aufpumpen lässt?

Bremsteile von AcDelco & Raybestos sind empfehlenswert, habe Scheiben von Powerstop drauf, Tadellos! :top:
:guckhier: www.chevy-forum.de/forum/12-suvs-vans/22...bremsscheiben#254177

Cheers, M@tt B)
A wise old man told me: Füttere einen hungernden nicht mit Fischen, sondern zeig ihm wie man angelt!
Letzte Änderung: 9 Monate 6 Tage her von ChainF@ce.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsflüssigkeit wechseln 9 Monate 6 Tage her #5

  • Copterman
  • Coptermans Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 1
Bevor wir die Bremsflüssigkeit gewechselt haben war die Bremse weich und wurde nach 2-3 mal pumpen fester.

Mein Kfz´ler in Ruhestand meinte da ist Luft im System, da hinten ja auch Scheibenbremsen sind und somit eine nicht richtig eingestellte Trommelbremse somit nicht in Frage kommt.

Jetzt mit der neuen DOT3 und entlüftet, ist das Pedal bei 2-3 pumpen immer gleich fest.

Der GMC bremst halt nach ca. 40-50% Pedalweg, der ML bremst gleich sobald man das Pedal nur berührt.
Bei meinem alten C280 ist es ähnlich wie beim GMC.

Leitungen haben wir alle gecheckt, sieht alles gut aus. Sind keine Stahlflex Leitungen verbaut.
Bremsen macht die Felgen dreckig!

2002 GMC Sierra SLT 5.3 4x4
2004 Mercedes W163 ML 350 Inspiration
1995 Mercedes W202 C280 DTM Edition
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsflüssigkeit wechseln 9 Monate 6 Tage her #6

  • Malibu Stacy
  • Malibu Stacys Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Wer immer in die Fußstapfen anderer tritt kann nic
  • Beiträge: 283
  • Dank erhalten: 40
Hi :P , nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, der Mercer arbeitet doch mit Vordruck und wilder Sensorik.

Mit freundlichen Grüßen Stacy :mrgreen:
-Daily good old Vectra B Caravan
-Fun 1972 Chevrolet Chevelle Malibu
-Dog Dogo Canario Flora de la Arena
-Triumph Speed Triple
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsflüssigkeit wechseln 9 Monate 6 Tage her #7

  • ChainF@ce
  • ChainF@ces Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 540
  • Dank erhalten: 84
Copterman schrieb:
Bevor wir die Bremsflüssigkeit gewechselt haben war die Bremse weich und wurde nach 2-3 mal pumpen fester.

Moin,
richtig da ist Luft im System, es besteht der Verdacht das Luft im ABS-Block vorhanden ist.
Falls in deiner nähe eine Werki von OPEL oder US- Fahrzeuge vorhanden ist, kannst du dir dort den Block mit hilfe eines Test&Entlüftungsgerätes, entlüften lassen.
Es braucht dazu keine großen Handgriffe! Das Gerät wird einfach über der CAN-BUS [OBD II] angeschlossen und dieses enlüftet dann das System nach oben über den HBZ.! Also auch kein großer Zeitaufwand ca. 20min alles in allem.

I cross the fingers! Cheerio, Matt B)
A wise old man told me: Füttere einen hungernden nicht mit Fischen, sondern zeig ihm wie man angelt!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.142 Sekunden

Wer ist online

  • SörenJantz
  • hosnlari
  • Elrond
  • ElCamino1970
  • hypernate
  • Bandit-66
  • BGM75
  • tm243
  • Genius2222
  • Cr0ssi
  • Manu881
  • Aussiefan
Go to top

© Chevy Forum | Mark Mager 2006 - 2017